Offener Brief von Fritz Ullmann: An unsere Wähler und Freunde

Print Friendly, PDF & Email

Ullmann-Fritz_12-11-17_200x200Liebe Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde, Unterstützerinnen und Unterstützer, sehr geehrte Damen und Herren,

heute habe ich zusammen mit einer großen Zahl anderer Genossinnen und Genossen meine Mitgliedschaft in der Partei DIE LINKE beendet. Zählt man meine Zeit in der Quellpartei PDS hinzu, so war ich zwölf Jahre und acht Monate Mitglied dieser Partei. Diesen Schritt zu tun ist mir nicht leicht gefallen.

In einer gemeinsamen Erklärung mit den Genossen Klaus Heinen (Gummersbach) und Matthias André (Reichshof) bin ich bereits ausführlich auf die Gründe für diese Entscheidung eingegangen. Das erneut zu erklären ist nicht das Anliegen meines Schreibens.

Ich möchte mich zuerst für die Unterstützung bedanken, die wir in den letzten Jahren bei der Arbeit in unserer Stadt erfahren haben.

Und ich möchte Euch und Ihnen versichern, dass es weitergehen wird.

In der Praxis wird sich in Radevormwald nichts ändern. Der gesamte Ortsverband Radevormwald der Partei DIE LINKE hat seinen Austritt erklärt und organisiert sich neu im LINKEN FORUM in Oberberg. Wir wagen diesen Neuanfang gemeinsam. Ich werde weiterhin mein Mandat im Rat der Stadt ausüben und die politische Arbeit wird auch außerhalb des Rates weiterhin von den gleichen Menschen mit den gleichen Zielen und Idealen geleistet.

Wir haben diesen Schritt nicht getan, weil wir uns von unseren Prinzipien losgesagt hätten, sondern weil wir sie bewahren wollen. Wir fühlen uns weiter an die kommunalpolitischen Leitlinien gebunden, die Grundlage meiner Wahl in den Rat der Stadt 2009 waren.

Wir lassen niemanden im Stich, der sich auf uns verlassen hat.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Fritz Ullmann
Stadtverordneter im Rat der Stadt Radevormwald